Antrag auf Feinstaubmaßnahmen II (367)

Unterstützte Initiative(n)

Familie H

Gegenstand

Familie H wohnt in einem Gebiet in Graz, in dem die Feinstaubgrenzwerte seit Jahren überschritten werden.

Behauptete Beeinträchtigung(en)

Die Grenzwertüberschreitung ist eine Gefahr für die Gesundheit. Der Landeshauptmann ergreift unzureichende verkehrsbezogene Maßnahmen zur Senkung der Feinstaubbelastung wie zum Beispiel die Erlassung einer „Umweltzone“.

Verfahrensart(en)

Antrag auf Ergänzung des Luftreinhalteplans und der Maßnahmenverordnung unter Berufung auf die Rechtsprechung des Gerichtshofes der Europäischen Union

Status beim BIV

Eröffnet 2012

Zugesagte finanzielle Unterstützung

EUR 7.000,-- (Stand 12.05.2016)

Downloads

Antrag auf Feinstaubmaßnahmen 03/2013 (PDF)
Pressespiegel 03/2013 (PDF)
Negativer Bescheid Landeshauptmann 08/2013
Berufung 09/2013 (PDF)
Presseartikel 11/2013 (PDF)
Abweisung LVwG 06/2014 (PDF)
Revision 07/2014 (PDF)
Gutachten Dr.in Giera 07/2014 (PDF)
Fachgutachten Dr. Vrtala 07/2014 (PDF)
Replik Revisionsbeantwortung 01/2015 (PDF)
VwGH spricht Recht zu 05/2015 (PDF)
Pressespiegel 06/2015 (PDF)
Editorial RdU 2015 (PDF)
Presseartikel 06/2015 (PDF)
Landesverwaltungsgericht 11/2015 (PDF)
Säumnisbeschwerde 06/2016 (PDF)
Bescheid Landeshauptmann 09/2016 (PDF)
Bescheidbeschwerde 10/2016 (PDF)