Auskunft über Vorschläge zur Effizienzsteigerung Stadt Wien (442)

Unterstützte Initiative(n)

H

Gegenstand

H beantragte bei der Stadt Wien Auskunft über laut Medienberichten seit Frühjahr 2016 gesammelte Vorschläge zu Effizienzmaßnahmen. Die Stadt Wien verweigerte die Information. Laut Verwaltungsgericht Wien handelt es sich lediglich um interne Informationen, die nicht unter das Auskunftspflichtgesetz fallen.

Behauptete Beeinträchtigung(en)

Unzulässige Auskunftsverweigerung

Verfahrensart(en)

Außerordentliche Revision

Status beim BIV

Eröffnet 2017

Zugesagte finanzielle Unterstützung

EUR 600,-- (Stand 18.10.2017)