Gleichstellung intersexueller Menschen mit Transpersonen

Unterstützte Initiative(n)

S

Gegenstand

S ersucht um Unterstützung in einem Verfahren zur Gleichstellung intersexueller Menschen mit Transpersonen. Derzeit sind Personenstandsänderungen auf „divers“ lt. BMI nur "aufgrund der chromosomalen, anatomischen und/oder hormonellen Entwicklung“ möglich. Ziel dieses Verfahrens ist durchzusetzen, dass keine "körperliche" Intersexualität mehr notwendig ist, um die Geschlechtsidentität im Personenstandsregister auf „divers“ zu ändern.

Behauptete Beeinträchtigung(en)

Verletzung des Rechts auf Achtung des Privat- und Familienlebens, Verletzung des Rechts auf Dokumente, die dem gelebten Geschlecht entsprechen, Verletzung des Grundrechts auf Datenwahrheit (§ 1 DSG).

Verfahrensart(en)

Verfahren nach dem Personenstandsgesetz

Status beim BIV

Eröffnet 2021

Zugesagte finanzielle Unterstützung

EUR 3.000,-- (Stand 14.05.2021)