Komethochhaus Wien (394)

Unterstützte Initiative(n)

Bürgerinitiative gegen das Komethochhaus
www.bi-kometprojekt.at

Gegenstand

Die Wiener Kometgründe (Schönbrunner Schloßstraße 2-14 bis zur U4-Trasse) sollen mit einem Einkaufszentrum, einem Bürohochhaus und einer dreistöckigen Tiefgarage bebaut werden.

Behauptete Beeinträchtigung(en)

Das Areal ist bereits schwer durch verkehrsbedingte Lärm- und Luftschadstoffe belastet. Die geplante Architektur vernichtet den gewachsenen Gründerzeitcharakter des Viertels und ist absolut überdimensioniert. Die geplanten Büroflächen von 65.000 m² gehen am Bedarf vorbei, die Einkaufsfläche von 11.000 m² würde zur Verödung der naheliegend Einkaufsstraße und Fußgängerzone Meidlinger Hauptstraße führen. Eine Umweltverträglichkeitsprüfung ist zu Unrecht unterblieben.

Verfahrensart(en)

Bauverfahren und Gewerbeverfahren

Status beim BIV

Eröffnet 2014

Zugesagte finanzielle Unterstützung

EUR 5.752,10 (Stand 20.10.2016)