UVP-Verfahren 3. Piste Flughafen Wien (270)

Unterstützte Initiative(n)

Plattform gegen die 3. Piste des Flughafens Wien, Bürgerinitiative Lärmschutz Laaerberg und Nachbar H aus Hennersdorf
www.fluglaerm10.at

Gegenstand

Der Flughafen Wien soll eine dritte Start- und Landebahn erhalten.

Behauptete Beeinträchtigung(en)

Ziel der Plattform ist die korrekte Abwicklung des Verfahrens und die volle Anwendung des Umweltschutzrechts. Der Flughafen hatte zwischen 1996 und 2006 eine 70-prozentige Zunahme der Flugbewegungen zu verzeichnen. Befürchtet werden Luftschadstoffbelastungen, Beeinträchtigungen der Gewässer und Natur, sowie gesundheitsgefährdende Eingriffe in das verfassungsrechtlich gewährleistete Recht auf Lärmschutz.

Verfahrensart(en)

Umweltverträglichkeitsprüfungsverfahren

Status beim BIV

Eröffnet 2007

Zugesagte finanzielle Unterstützung

EUR 20.800,-- (Stand 12.05.2016)

Download

Gutachten Dr. Lachmayer, Verfassungsrechtliche Beurteilung der Lärmvorschriften (PDF)
Gegenäußerung beim Verfassungsgerichtshof
Standard: Dritte Piste: Baugegner pochen auf Klimaschutz
Kurier: Bürgerinitiativen kämpfen weiter gegen eine 3. Piste
Bezirksblatt: Gegner der 3. Piste legen nach
Gegenäußerung beim Verwaltungsgerichtshof