Verhüttungsanlage Zeltweg (420)

Unterstützte Initiative(n)

Bürgerinitiative für ein lebenswertes Zeltweg
www.facebook.com/Buergerinitiative.Aichfeld

Gegenstand

Verhüttungsanlage MINEX-Zeltweg:  Die MINEX Mineral Explorations GmbH plant in Zeltweg (Steiermark) die Verhüttung heimischer Erze in einer Menge von 110.000 Jahrestonnen. Die Verarbeitung des Rohstoffes erfolgt in einem hydrometallurgischem Aufschluss- und Trennverfahren unter Einsatz vieler Chemikalien.

Behauptete Beeinträchtigung(en)

Es ist mit einem weiteren Anstieg der bereits jetzt zu hohen Lärm- und Luftschadstoffbelastung zu rechnen. Die Abwässer der Anlage werden in die Mur geleitet, die an dieser Stelle als Natura 2000-Gebiet „Ober- und Mittellauf der Mur mit Puxer Wald“ besonders geschützt ist. Aus der Mur wird Wasser zum Kühlen entnommen. Weiters sind Auswirkungen auf das Mikroklima zu erwarten. Das Projekt soll mit Gasturbine betrieben werden. Die CO2-Emissionen der Anlage würden die steirischen CO2-Emissionen um 0,9 % erhöhen.

Verfahrensart(en)

Vereinfachtes Umweltverträglichkeitsprüfungsverfahren

Status beim BIV

Eröffnet 2016

Zugesagte finanzielle Unterstützung

EUR 15.000,-- (Stand 10.08.2017)