Wie man zu Geld kommt

Recht unbürokratisch. Allerdings müssen die schriftlichen Ansuchen Informationen zu folgenden Punkten enthalten:

  • Beschreibung des Anliegens (z.B. Erhalt eines Natura-2000-Gebietes)
  • Bürgerinitiative, einschreitende Personen
  • kritisiertes Projekt (Missstand) und Verfahrensstand
  • geplante Rechtsschritte oder Maßnahmen
  • Rechtsgrundlage
  • Kosten der beabsichtigten Maßnahmen unter Vorlage eines Kostenvoranschlags (z.B. der Rechtsanwältin/des Rechtsanwalts oder des/der Sachverständigen)
  • Finanzierungsplan, Höhe der erwünschten Unterstützung

Ansuchen sind per Post oder E-Mail einzureichen an:

BIV
z.H. Dr.in Marlies Meyer
c/o Grüner Klub im Parlament
1017 Wien

E-Mail: marlies.meyer[at]gruene.at

Bei Unterstützung des Anliegens wird seitens des BIV ein Unterstützungsvertrag zur Unterzeichnung zugesandt. Er hat den Zweck, die Verwendung der zugesagten Mittel zu konkretisieren, eine Rückforderung der Unterstützung etwa für den Fall eines Vergleichs sowie die Darstellung des Verfahrensverlaufs im Jahresbericht zu sichern. Auszahlungen erfolgen nach Unterzeichnung des Unterstützungsvertrags und Übermittlung der Rechnung direkt an den/die AusstellerIn der Rechnung.