Förderinhalte

Unverzichtbare Basis jeder Bürgerinitiative ist ihr Engagement. Wenn allerdings die Beteiligung an einem Verfahren notwendig ist, dann reicht dieser persönliche Einsatz allein oft nicht aus, dann ist juristische Unterstützung notwendig und die ist nicht kostenlos.

Was für ProjektbetreiberInnen bloß Steuer mindernde, kaum ins Gewicht fallende Betriebsausgabe darstellt, kann für eine Initiative unüberwindliche Hürde sein.

Daher unterstützt der BIV in erster Linie Rechtsschritte, indem er sich an den Kosten für RechtsanwältInnen oder Sachverständige in Verwaltungs- und Gerichtsverfahren beteiligt, wie zB in Umweltverträglichkeitsprüfungsverfahren.

Gefördert werden nur konkrete Maßnahmen bzw. Rechtsschritte, nicht aber die laufende Infrastruktur von Bürgerinitiativen oder anderen Organisationen. Das Anliegen muss von österreichweiter Bedeutung und die geplanten Schritte müssen Erfolg versprechend sein.

Näheres ist dem Auszug aus den Statuten und den Jahresberichten, die eine Übersicht über die geförderten Initiativen geben, zu entnehmen.